Ausstattung

Eine absolute Rarität: Ca. 11.725 m² in Hanglage gelegen und nach Süden ausgerichtet – durch hohe Rhododendren- und Mauereinfriedungen nicht einsehbar und vor fremden Blicken geschützt. Als eigener, privater Park angelegt: weitläufige Rasenfläche, Skulpturen, zwei Grotten aus Muschelkalk und zwei Springbrunnen, eine Pergola – das Besondere: der über 200 Jahre alte Baumbestand sowie die Vielfalt von ganz besonderen Anpflanzungen. Der Park wurde vor 100 Jahren gestaltet und seitdem liebevoll erhalten – mit seinen Pfaden, welche sich über das gesamte Grundstück ziehen, lädt dieser zu abendlichen Spaziergängen mit unvergleichbarem Blick über die Elbe und das Blankeneser Treppenviertel ein.

Im Jahr 1923 von dem Architekten Walther Baedeker nach römischem Vorbild in schönster Lage der Elbvororte errichtet und 1927 um eine zweite Etage erweitert: graue Fassade mit Säulen, weiße Holzsprossenfenster – in Teilen mit elektrischen Rollläden, Alarmanlage, Gegensprechanlage, voll unterkellert, Gaszentralheizung, Außenstellplätze.

Das Entrée führt in das Atrium mit einem im Boden eingelassenem Brunnen – bereits von hier wandert der Blick auf den eigenen Park und die Elbe. Der ca. 76 m² große Wohn- und Essbereich mit einer ca. 6 Meter hohen verzierten Holzkassettendecke erstreckt sich über die gesamte Hausbreite – durch die raumhohen Rundbogenfenster eröffnet sich die Sonnenterrasse mit beeindruckendem Blick über das Blankeneser Treppenviertel und auf die Elbe. 

Die eigene „grüne Oase“: die im Hanggebiet gelegene Parkanlage mit freiem, unvergleichbarem Elbblick lädt zum Schlendern auf dem eigenen Grundstück ein – über Steinstufen oder die versteckten Pfade geht es den Hang hinab durch den Park. Über Jahrzehnte wurde hier eine ganz besondere Vielfalt an Anpflanzungen und altem Baumbestand angelegt, sodass es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Die Küche sowie die daneben liegende Anrichte sind hochwertig ausgestattet. Ein weiteres Zimmer mit Bad ensuite – entworfen von der französischen Architektin Andrée Putman, komplettieren das Erdgeschoss.

Über das Treppenhaus geht es in das Obergeschoss: die zum Atrium offene Galerie ist mit einer Bibliothek sowie einem großzügigen Oberlicht im Art déco Stil versehen. Drei Zimmer mit Blick in den eigenen Park und jeweils einem Bad ensuite sowie die Ankleide mit Einbauten bilden den privaten Bereich.

Das Hanggeschoss verfügt über ca. 237 m² Nutzfläche – hier sind eine Einliegerwohnung mit eigenem Eingang, ein großzügiger Gäste-Bereich, eine Waschküche, ein Weinkeller sowie mehrere Abstell-, Heizung- und Technikräume zu finden. Mehrere Außenzugänge bieten von hier aus ebenfalls den Zutritt in das schön eingewachsene Parkgrundstück.

Was Sie noch wissen sollten

Die Villa mit der Parkanlage einschließlich der Eingangstore steht unter Denkmalschutz.

Details

Baujahr
1923, 1927 erweitert um eine zweite Etage
Grundstück
Ca. 11.725 m², angelegt als eigener Park
Wohn- und Nutzfläche
Ca. 343 m² plus ca. 237 m² weitere Wohn- und Nutzfläche im Hanggeschoss
Zimmer
6
Stellplätze
Außenstellplätze

Energieinformation

Aufgrund des Denkmalschutzes ist ein Energieausweis nicht erforderlich.

Kosten

Kaufpreis
€ 11.000.000,-
Courtage
3% inklusive MwSt. für Verbraucher
Mit dem Verkäufer besteht ein Maklervertrag zur Zahlung der Courtage in gleicher Höhe.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns an!

Auf Anfrage senden wir Ihnen das Expose gerne zu und stehen Ihnen für weitere Fragen sowie einen Besichtigunsgtermin telefonisch und per Mail zur Seite.

Persönliche Angaben

Nachricht




Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Google.

Weitere Einblicke

Der eigene Park


Lageplan